Preisträger 2022 "Gemeinsam gewinnt!"

„Ab in die Mitte! Die Innenstadt-Offensive Hessen

Die eingereichten Projektideen reichen von Geo-Caching-Touren zu besonderen Orten und Geschäften über Klimafitnesschecks, Spielespektakel, Beteiligungsprojekte und gemeinsames Brunchen auf dem Marktplatz bis zu neuartigen Nutzungsoptionen für leerstehende Gebäude. „Die Ideen haben uns aus ganz Hessen erreicht und sind ausgesprochen kreativ und vielfältig“, sagte Minister Al-Wazir. „Sie beschäftigen sich mit der Bewältigung der Pandemie-Folgen, mit Mobilität und Klimaschutz, mit Migration und Generationengerechtigkeit. Das zeugt von Weitsicht und Ernsthaftigkeit in Hessens Kommunen.“

Die Preisträger 2022:

  • Bad Camberg: Bad Camberger Stadt – Spiele – Spektakel (8.200 €)
    Event aller sechs Bad Camberger Stadtteile: Ein Spielespektakel während der Ladenöffnungszeiten
  • Verein zur Förderung der Altstadt von Bad Wildungen e.V.: Endlich wieder analog: zurück in die Altstadt! (7.000 €)
    Eine Veranstaltungswoche mit u.a. einer Wimpelketten-Nähaktion, der längsten Kaffeetafel Bad Wildungens und Brunch auf dem Marktplatz.
  • Stadtentwicklung Bebra GmbH: RESTART Bebra 2022 (20.000 €)
    Anlässe, Dinge wieder gemeinsam zu unternehmen. Mit u.a. einem Multi-Service-Restaurant, einer Hobby- und Spieletage und der Gemeinschaftslok.
  • KulturWerkStadt Büdingen: Gemeinsam Spass uff de Gass (7.000 €)
    Neue Anlässe für den Besuch der Innenstadt mit Musik-, Künstler- und Theatergruppen vor Geschäften und Gastronomie und an stimmungsvollen Orten.
  • Dietzenbach: Gemeinsam machen wir Dietzenbach klimafit! (10.000 €)
    Aktionen zum Klimawandel: u.a. Klimafitness im Check, Klima in der Stadt erleben und Dietzenbachs Wirtschaft aktiv für den Klimaschutz.
  • Inge Jakobi (Frankenberg): Gemeinsam gewinnt! – Klimawandel & Klimaschutz (10.000 €)
    Mit einer Lesestraße zum Thema, einer Straße der Experimente, einer klimaneutralen Fußgängerzone und dem ersten deutschen "Unverpackt"-Wochenmarkt
  • Gewerbeverein Frankfurt-Brückenviertel e.V.: Lebensfreude Brückenviertel (20.000 €)
    Eine Wohlfühl-Oase mit Hofbegrünung, Livemusik, Kulinarik und Verkostungen sowie einer Symbiose zwischen Mode, Kunst und Handwerk.
  • Fulda (Stadt und IG Löherstraße): Gemeinsam gewinnt! (15.000 €)
    Round-Table-Gespräche sowie Kino, Theater und Kleinkunst, Food-Area und Picknick, konsumfreie Aufenthaltsflächen und Urban Gardening.
  • Hofheim am Taunus: Sieben auf einen Streich oder: Wir sind zusammen unterwegs. Hofheim und seine Stadtteile (10.000 €)
    Eine Ausstellung zur Gebietsreform und ein Rahmenprogramm mit Stadtteil-Filmen, einer Umbrella-Road, Musik und Gastronomie am Parkplatz sowie einem Lichtgraffitti-Event.
  • Kassel: Dahin, wo die Menschen sind (20.000 €)
    Stärkung der Aufenthaltsqualität, Förderung von Netzwerken, Impulse für die Innenstadtentwicklung, Kommunikation zwischen Verwaltung und Bürgerinnen und Bürgern.
  • Kirchhain: Gemeinsam stark – 4 + gewinnt (15.000 €)
    u.a.: Tag der Musik, Kinderfest, Infotag mit Spiel, Spaß und Information, Altstadtlauf, Sterntour der Stadtteile, Open-Air-Kino auf dem Marktplatz.
  • Kronberg im Taunus: Kronberg tanzt – „Silent Clubbing“ für Groß und Klein im Wohnzimmer Kronberg (4.000 €)
    "Silent Clubbing" im „Wohnzimmer Kronberg“: Eine Woche lang Tanz im Herzen der Stadt zu ausgelassener Partystimmung mit täglich wechselnder Musikrichtung.
  • Kultur- und Tourist-Info Melsunger Land e. V.: Melsungen hilft sich (9.800 €)
    Verbesserung der Angebote in Handel, Gastronomie und Serviceleistungen, aktives Flächenmanagement, Synergien zwischen Handel, Gastronomie, Kulturschaffenden.
  • Fokus O e.V. (Oberusel): Spiel uff die Gass (12.000 €)
    Möglichkeit der Begegnung zwischen Ladenschluss und Öffnung der Gastronomie mit u.a. Gesellschaftsspielen vor den Läden und großflächigen Turnierspielen.
  • Vair e.V. (Offenbach): UND / Ein offener Ort für eine offene Stadt (20.000 €)
    Öffentliche Laborsituationen ermöglichen neue Formen kultureller Gemeinschaft mit einem Mix internationaler, regionaler, geschäftlicher und kultureller Angebote.
  • Schwalbach am Taunus: Following the Sun – Schwalbach folgt der Sonne und trifft sich im Kern (3.000 €)
    Aktionsreihe mit Kunst- und Kulturcharakter zu erneuerbaren Energien und Innenstadtbelebung.
  • Altstadtfreunde Treysa e.V. (Schwalmstadt): Teamgeist in Treysa – die Altstadt ist wandelbar (10.000 €)
    "Wandelbar" (mobiler aufklappbarer Anhänger) als Versorgungsstation, Kunst-Atelier, Tauschbörse und Repair Cafè. Dazu ein Altstadtfest mit Altstadt-Run.
  • Aktionsgemeinschaft des Sontraer Handels: Kloster, Burgen & Konfetti (9.000 €)
    Gemeinschaftsprojekt von Sontra, Herleshausen, Nentershausen, Cornberg und Wildeck. Im Mittelpunkt stehen die Zentren kulturellen und gesellschaftlichen Lebens.